Tätowierung Maori Idee Tattoo Arm Design Tattoo Mann Arm

Das Maori- Tattoo, oder Maori, gehört zur Familie der Tribal-Tattoos . Es hat seinen Namen von dem polynesischen Stamm Maori , einer der indigenen Völker in Polynesien, Neuseeland.

Tattoo Maori Zeichnung Design Idee Tattoo Tribal

Das Maori-Tattoo: Zoom auf seinen Ursprung, seine Bedeutung und einige Ideen in Zeichnungen

Es gibt immer noch eine Debatte über die endgültigen Ursprünge der polynesischen Kultur und den Begriff des Tätowierens . Eines ist sicher, der Begriff „Polynesier“ umfasst viele Stämme: Marques, Samoaner, Niuener, Tongaer, Cook Islanders, Hawaiianer, Tahitianer und Maori. Alle diese Stämme sind genetisch mit indigenen Völkern in Teilen Südostasiens verwandt.

Südostasien und Polynesien wiederum sind eine Subregion Ozeaniens, die aus einer großen Gruppe von mehr als 1000 Inseln besteht, die über den zentralen und südlichen Pazifik verteilt sind Neuseeland, die Insel Hawaii und die Osterinsel.

Die Menschen, die die Inseln Polynesiens bewohnen, werden Polynesier genannt und teilen viele ähnliche Eigenschaften, einschließlich Sprache, Kultur und Glauben.

Tattoo Maori Idee Tattoo Stammes-Design

Maori-Tattoo: Ein Erbe aus der Ferne

Die polynesischen Sprachen können jedoch leicht voneinander abweichen und unterscheiden sich in einigen Fällen erheblich. Es gibt Wörter, die in allen polynesischen Sprachen im Grunde gleich sind und den tiefsten Kern aller polynesischen Kulturen widerspiegeln. Moana (Ozean) und Mana (spirituelle Stärke und Energie) sind zwei Begriffe, die alle polynesischen Kulturen transzendieren.

Diese Worte sind sehr ähnlich und spiegeln die Nähe der polynesischen Kulturen zum Ozean wider, da sie glauben, dass der Ozean das Leben darstellt.

Tätowierung Maori Tattoo Arm Mann Tribal Tattoo

Die Ursprünge der Tattoo-Kunst in Polynesien

Historisch hatte die polynesische Kultur keine Schrift. Die Kunst des Tätowierens wurde daher von den Polynesiern benutzt, um ihre Identität und ihre Persönlichkeit auszudrücken. Tattoos zeigten sozialen Status, sowie sexuelle Reife und Genealogie. Fast jeder in der alten polynesischen Gesellschaft wurde tätowiert.

Kapitän James Cook war der erste Navigator, der versuchte, das polynesische Dreieck zu erkunden. Im Jahr 1771 kehrte James Cook nach Tahiti und Neuseeland zurück. Er war der Erste, der „Tätowieren“ in Europa einführte. In seinen Geschichten beschreibt James Cook das Verhalten des polynesischen Volkes auf seiner Reise, die er tattaw nennt. Er brachte auch einen Tahitianer namens Ma’i nach Europa. Dank Ma’i wurden die ersten Tattoos in Europa geboren.

Tattoo-Maori-polynesischen Tattoo-design-




Eine Geschichte von Seglern?

Eine andere Legende besagt, dass europäische Segler viel polynesische Tattoos mochten und sich tätowierten. Ihnen ist es zu verdanken, dass sich diese Kunst in Europa sehr stark verbreitet hat.

Die heutige polynesische Tätowierungstradition existierte vor mehr als 2000 Jahren, aber im 18. Jahrhundert verbot das Alte Testament streng die Operation. Seit seiner Wiedergeburt in den 1980er Jahren wurden viele verlorene Künste wiederbelebt, aber es wurde sehr schwierig, die für den Tätowierungsprozess verwendeten Holz- und Knochenwerkzeuge zu sterilisieren, so dass das Gesundheitsministerium das Tätowieren in Französisch-Polynesien verbot 1986.

Mehrere Forscher, bildende Künstler und Tätowierer erwähnen die Wiederbelebung der Tattoo-Kunst und Praxis in Tonga.

Tätowierung Maori Design Zeichnung Design Tattoo Stammes-

Maori-Tattoo: Tonga und Samoa

Es ist in Tonga und Samoa, dass das polynesische Tattoo in einer sehr raffinierten Kunst entwickelt wurde. Die tongaischen Krieger wurden an den Knien mit einer Reihe von geometrischen Mustern tätowiert, die hauptsächlich aus dreieckigen Mustern, Bändern und auch festen Kernen bestanden. Für das tongaische Volk hatte das Tätowieren eine tiefgreifende soziale und kulturelle Bedeutung.

Im alten Samoa spielte das Tätowieren auch eine extrem wichtige Rolle in spirituellen Ritualen und in der Kriegsführung. Der Tätowierer hatte eine Vererbung und aus demselben Grund eine sehr privilegierte Position. Er tätowiert normalerweise Gruppen von sechs bis acht Personen (normalerweise Männer) bei einer Zeremonie, die von Freunden und Verwandten besucht wird. Das Tattoo des Samoanischen Kriegers begann an der Taille und erstreckte sich knapp unterhalb des Knies.

Tattoo Maori Tattoo Stammes-Mann-Idee

Unter den polynesischen Völkern hatte der Tätowierer einen sehr hohen Status.

Es war jedoch nicht ungewöhnlich, dass samoanische Frauen auch Tätowierungen hatten. Aber die Bilder beschränkten sich auf Elemente wie eine Reihe von zarten floralen Mustern (meist geometrisch) an den Händen und unteren Körperteilen.

Etwa 200 Reisende aus Samoa und Tonga ließen sich in der Marquesas-Region nieder. Über einen Zeitraum von mehr als 1000 Jahren entwickelte sich eine der komplexesten polynesischen Kulturen – Marquesan.

Marquis Kunst und Architektur waren hoch entwickelt und die Designs der Marquise-Tattoos, die oft den ganzen Körper bedeckten, waren die ausgefeiltesten in Polynesien.

Tattoo Maori tribal Tattoo-Design

Der Ort der Tätowierung ist sehr wichtig in der polynesischen Tätowierung.

Der Ort der Tätowierung auf dem Körper spielte eine sehr wichtige Rolle in der polynesischen Tätowierung. Sie assoziierten im Allgemeinen die Linke mit Frauen und die Rechte mit Männern. Hier ist ein vereinfachtes Diagramm dessen, was jeder Teil des Körpers in polynesischer Tätowierung darstellt:

Der Kopf repräsentiert Weisheit, Spiritualität, Wissen und Intuition.

Der obere Rumpf – Großzügigkeit, Aufrichtigkeit, Ehre und Versöhnung.

Und der untere Rumpf – Energie, Mut, Fortpflanzung, Unabhängigkeit und die Sexualität des Lebens

Schultern und Arme – Stärke und Tapferkeit und sie beziehen Leute wie Krieger und Führer mit ein.

Und Arme und Hände – Kreativität und Kreation

koru-Tätowierung-Arm-IDEE-Tätowierung-Stammes-polynesischen

Was sind die wichtigsten Designs und Muster von Maori (polynesischen) Tattoos?

Die Designs (im Bild unten von links nach rechts)

Hei Tiki – Glück, Glück, Fruchtbarkeit

Koru – Neuanfang, Harmonie, Wachstum

Hei Matau – Wohlstand, Entschlossenheit, Stärke, gute Gesundheit

Manaia – spiritueller Engel Beschützer

Simple Twist – Lebensweise, Ewigkeit

Double Twist – Ewigkeit, Freundschaft, Loyalität

Tattoo-Stammes-Tätowierung-Sinn-Ideen

Und die Gründe:

Hikuaua – Wohlstand, Erfolg

Pakati – Stärke, Mut, Tapferkeit

Unaunahi – Fischschuppen, der Fülle und Gesundheit darstellt

Taratarekae – übersetzt „Walzähne“

Ahu ahu mataroa – körperliche Fähigkeit, Leichtathletik, neue Herausforderung

Maori Tattoo-Tattoo-Mann Arm

Maori Tattoo Idee mit Pakati Motiv pakati-Tattoo-Maori-Tattoo-tribal-polynesischenkirituhi-Maori Tattoo-Tattoo-Idee-Mann-Arm Maori Tattoo mit Manaia Design Ozean-manaia-Tattoo-Maori-Stammes-Tätowierung-Stamm

Die Hei Tiki Hippie-Wiedergabe maori-Tattoo-Sinn-Arm tätowiert Symbol der Familie Maori Tattoo-Tattoo-Stammes-polynesischen familien-Tätowierung-Stammes-Design-Maori-polynesischen tatoaugetiki-Tätowierung-Stammes-Maori-polynesischenTribal-Fisch-Haken-Tätowierung-polynesischTattoo-Design-Idee-Maori-Original-Tätowierung-Stamm

Twist doppelte moderne Interpretation und Design IDEE-Tattoo-double-Spirale-Tätowierung-Stammkoru-Tattoo-Idee-Tätowierung-Stammes-Original-Designmaori-Tattoo-Design-Idee-Tätowierung-Stammes-Armmaori-Tattoo-Design-Modell-studiumdesign

Und um noch mehr über das Maori-Tattoo zu erfahren, besuchen Sie diese Seite .

Gepostet von Liliane Morel in

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here